Sie erhoffen sich durch die Aufnahme eines solchen Jobs, besser um die Runden zu kommen und sich das eine oder andere Extra mehr leisten zu können.

Teilzeitarbeitsplätze gibt es in der Schweiz in fast allen Branchen. Als Beispiele hierfür sind der Handel und das Dienstleistungsgewerbe zu nennen. Durch Aushänge an der Uni oder in den lokalen Geschäften kann ein Student von freien Jobs in diesen Bereichen erfahren und sich in der Regel gleich direkt beim Arbeitgeber bewerben.

Auch wenn das Angebot an Teilzeitjobs im Handel und in der Gastronomie sehr groß ist, sollte sich ein Student genau überlegen, für welchen Job er sich entscheidet. Für den späteren beruflichen Erfolg ist es nämlich wichtig, möglichst frühzeitig Praxiserfahrungen im eigenen Bereich zu sammeln. Deshalb empfiehlt es sich zum Beispiel für einen Studenten der Fachrichtung Maschinenbau, sich einen Teilzeitjob im technischen Bereich zu suchen.
Bei den Jobs im Handel bzw. in der Gastronomie handelt es sich in der Regel um Hilfsjobs, die nicht so gut bezahlt werden und bei denen man wenig Praxiserfahrung für den zukünftigen Beruf sammeln kann. Deshalb sind diese Jobs für viele Studenten nicht besonders interessant. Anders verhält es sich hingegen bei anspruchsvollen und gut bezahlten Jobs in bekannten Unternehmen.

In der Schweiz gibt es, wie auch die Stellenanzeigen in der Stellenbörse JobTonic.ch belegen, einige Unternehmen, die Studenten zum Beispiel in den Bereichen der Entwicklung, der Marktforschung, des Marketings oder des Vertriebs einsetzen und ihnen gut bezahlte Teilzeitjobs in Zürich anbieten. Die Nachfrage nach diesen Jobs ist allerdings sehr groß. Aus diesem Grund benötigt ein Student, der sich für einen solchen Job interessiert, nicht nur sehr gute Noten, sondern auch eine überzeugende Bewerbung. Diese sollte neben den vollständigen Bewerbungsunterlagen auch ein individuell verfasstes Anschreiben enthalten.

Durch eine gute Bewerbung kann ein Student seine Chancen auf eine Einstellung bei einem renommierten Unternehmen erhöhen. Diese Chance sollte er nutzen und sich gegebenenfalls bei der Erstellung seiner Bewerbung unterstützen lassen. Eine solche Unterstützung ist zum Beispiel durch einen professionellen Bewerbungsberater möglich.

Sofern es einem Studenten gelingt, in einem namenhaften Konzern eine Anstellung zu erhalten, hat er die Chance, frühzeitig Praxiserfahrungen zu sammeln. Im Idealfall kann er dabei sogar im Rahmen seiner Tätigkeit seinen Arbeitgeber von seinen Qualifikationen überzeugen, dass er nach Abschluss seines Studiums eine Vollzeitstelle angeboten bekommt.

Alle Einträge anschauen

powered by PORDEV. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Cologne, Germany.