In Deutschland leben und in der Schweiz arbeiten war für viele Menschen die Möglichkeit, sich für ein optimiertes Verhältnis aus Brutto-Nettolohn zu entscheiden und mehr zu verdienen. Wenn Deutsche in der Schweiz arbeiten und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, bleibt am Ende des Monats mehr Geld zum leben übrig.

In der Schweiz arbeiten - lohnt sich das?

Die Nettolohnberechnung in der Schweiz lässt ein höheres Gehalt zu, als es auf deutscher Seite der Grenze verdient werden kann. Dennoch haben sich die Perspektiven in den vergangenen Jahren ein wenig verändert, da auch die Gehaltsentwicklung in der Schweiz von unterschiedlichen Faktoren betroffen ist und geringer als bis zum Jahr 2003 ausfällt. Je näher der eigene Wohnort an der Schweizer Grenze liegt, umso lohnenswerter ist es, sich in der Schweiz nach einem gut bezahlten Job umzusehen. Auch wenn die Gehälter nicht mehr so rasant steigen wie früher, verdienen Sie als Grenzgänger Schweiz dennoch mehr als für die gleiche Tätigkeit in Deutschland. Um die Relevanz Ihres Gehalts zu Ihren Ausgaben zu ermitteln, sollten Sie die Nettolohnberechnung mit Bedacht durchführen und auch den Arbeitsweg oder eventuelle Ausgaben für eine Zweitwohnung am Arbeitsort einkalkulieren. Die Divergenz zwischen Brutto Nettolohn ist in der Schweiz geringer, da Sie die Sozialabgaben nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz entrichten. Allerdings befreit Sie ein Job mit dem Fokus auf die Grenzgängerschaft nicht von der Verpflichtung, Ihre Steuern beim Erstwohnsitz, also in Deutschland zu entrichten.

Gute Jobs mit guter Bezahlung für Grenzgänger

Vergleicht man die Einkommenstabelle der Schweiz mit den Gehaltsaussichten in Deutschland, können Deutsche in der Schweiz trotz geringerer Lohnerhöhungen mehr als in Deutschland verdienen. Somit lohnt sich die Orientierung, vor allem wenn Sie in einem Beruf tätig werden, der in der Schweiz von Bedeutung ist und für den zahlreiche Arbeitnehmer gesucht werden. Dabei ist es nicht notwendig, weit ins Land zu fahren und einen längeren Arbeitsweg in Kauf zu nehmen. Auch als Grenzgänger zwischen Deutschland und der Schweiz haben Sie die Chance, Ihre Kosten als Berufspendler in der Steuererklärung geltend zu machen und mit dieser Option, wie auch mit einem berufsbedingten Zweitwohnsitz effektiv Steuern zu sparen.

Alle Einträge anschauen

powered by PORDEV. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Cologne, Germany.